Massagen

Die Thai-Massage

Sie wird auf einer Matte ausgeübt. Es wird kein Öl oder Lotion verwendet und der Patient bleibt komplett bekleidet. Leichte, flexible Kleidung eignet sich am besten. Jeans oder andere dicke unflexible Kleidung eignet sich nicht.

In der Thai-Massage wird weniger ein Kneten und Reiben auf die Muskeln ausgeübt, sondern der Körper wird gedrückt, gezogen, gedehnt und geschaukelt, um Energieblockaden und Verspannungen zu lösen. Der Praktizierende arbeitet mit seinem ganzen Körpergewicht und nicht mit Muskelkraft, um den Druck, die Kraft und Energie zu übertragen. Er nutzt dazu Daumen, Handballen, Vorderarme, Ellenbogen, Füße und Knie.

Bei diesem Prozess werden Gelenke geöffnet, Muskeln und Sehnen gedehnt, innere Organe harmonisiert und die Lebensenergie, auch Prana oder Chi genannt, ins Gleichgewicht gebracht. Dies führt zu einer tiefen Entspannung, Verjüngung und zum physischen und mentalen Wohlbefinden.


Chinesische Entspannungsmassage

Sanfter Druck besiegt den Stress. Spezielle, tief wirkende Entspannungsmassage für Rücken, Schulter, Nacken, Gesicht und Kopf. Techniken aus der klassischen Massage, Meridian und Aromamassage, Lymph und Akupressurmassage, sowie andere Entspannungstechniken und Fußmassage. Einfach wunderbar, so richtig zum verwöhnen und Abtauchen (unter anderem sehr gut bei Migräne)


Aromamassage

Mit allen Sinnen genießen. Es werden ätherische Öle sanft in die Haut einmassiert. Durch die Massage, Wärme und Entspannung entsteht ein synergistischer Effekt, der die Wirkung der individuell gewählten Aroma-Öle, ob nun belebend, entspannend oder harmonisierend, um ein Vielfaches erhöht.


Achtung! Die von uns angebotene traditionelle Thai-Massage hat nichts mit Erotik zu tun.

© Orchidee Wellness-Massage